Freiwillige Feuerwehr Theiß
Wir lassen nichts anbrennen!

Heiß - Neuigkeiten 2020

Neuigkeiten aus der Welt der Freiwilligen Feuerwehr Theiß

Das war 2020
31. Dezember 2020

Zum Jahresabschluss ein paar Worte des scheidenden Kommandanten Martin Knapp :

"Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Und für mich gehen nun auch 6 Jahre als Kommandant zu Ende.

Ein großes Danke an Euch alle. In den letzten Jahren habe ich viel Zeit für die Feuerwehr aufgewendet. Das alles natürlich mit großer Leidenschaft und viel Begeisterung. Natürlich gab es auch Diskussionen und diverse Streitpunkte die es zu klären gab, aber auch solche Dinge gehören dazu. Danke für eure Meinungen, Gegenargumente, Mitarbeit und die mir entgegengebrachte Unterstützung.

Ich bedanke mich auch bei allen Bürgern der Gemeinde für deren Verständnis für Einsätze und Übungen - es ist nicht immer selbstverständlich dass die Bevölkerung so hinter Ihrer Feuerwehr steht. Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung.

Auch bei der Gemeindeverwaltung, unserem Bürgermeister und dem Gemeinderat möchte ich mich bedanken. Es gab immer eine gute Zusammenarbeit und eine gute Gesprächsbasis auf Augenhöhe.

Unsere Ausrüstung ist in einem guten Zustand, dennoch werden in den nächsten Jahren noch einige große zu bewältigende Aufgaben warten. Ebenso wird uns ein Umbau des Gerätehauses nicht erspart bleiben. Die Anforderungen und Vorschriften sind im bestehenden Haus schlicht und ergreifend nicht mehr durchführbar. Mit dem neuen Kommando sowie den Fachchargen werden diese Herausforderungen gemeinsam machbar sein.

Guten Rutsch und bleibts gsund 🍀und auch an eure Familien die besten Wünsche Euer OBI @Martin Knapp"

Auch alle Kameradinnen und Kameraden der FF Theiß bedanken sich bei dir, lieber Martin Knapp, der unsere Feuerwehr immer umsichtig geführt hat, und bei der Bevölkerung für die Unterstützung!



Abschluss Truppmann
19. Dezember 2020

6 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Theiß waren am 19.12.2020 bei der Abschlussprüfung der Truppmann-Ausbildung.
Bei diesem Modul müssen die Teilnehmer, bei einer schriftlichen und auch bei einer praktischen Erfolgskontrolle, ihr Wissen aus der Grundausbildung, sowie die Tätigkeiten der Trupps beschreiben und durchführen können.

Wir gratulieren den Kameradinnen und Kameraden zur erfolgreichen Absolvierung!

Die erfolgreichen Absolventen des Moduls "Abschluss Truppmann" der FF Theiß

Türöffnung
16. Dezember 2020

Am Mittwoch, 16.12.2020 wurde die Feuerwehr Theiß zu einer Türöffnung alarmiert.
Die Tochter  des Hausbewohners alarmierte die Polizei, da dieser auch nach mehrmaligem Läuten nicht zur Tür ging und auch nicht auf Anrufe reagierte. Die Feuerwehr und das Rote Kreuz wurden daraufhin alarmiert.

Da kein Schlüssel vorhanden war, verschafften sich die Rettungskräfte im Beisein der Exekutive über ein geöffnetes Fenster im Obergeschoss Zutritt zum Haus, da ein Unfall nicht auszuschließen war. Noch während der Durchsuchung  sämtlicher Räume kam der Gesuchte mit dem Auto nach Hause.

Fazit: Falscher Alarm - aber dafür sind wir da! Und wir sind froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist!


Mithilfe bei der Covid-Testung
12. Dezember 2020

Im Dienst der Öffentlichkeit: Einige Mitglieder der FF Theiß waren heute bei der Aktion 'Niederösterreich testet' in der Volksschule Gedersdorf als Ordnerdienst im Einsatz.

Mithilfe bei der Covid-Testung durch Kameraden der FF Theiß

Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung!

3. Dezember 2020

Durch den Schneefall ist in den Morgenstunden des 3.12.2020 auf der Landesstraße zwischen Schlickendorf und Donaudorf ein Auto in den Straßengraben gerutscht. Das Fahrzeug wurde mittels Traktor und Seil aus dem Graben herausgezogen und auf einem angrenzenden Grundstück abgestellt. Die auslaufenden Betriebsmittel wurden gebunden und unter dem Fahrzeug wurde eine Auffangwanne platziert.
Dem Lenker ist bei dem Unfall nichts passiert.

Eingesetzte Kräfte :
Polizei Hadersdorf
Freiwillige Feuerwehr Theiß

  • FFTheiss_20201203_Fahrzeugbergung2
  • FFTheiss_20201203_Fahrzeugbergung1
  • FFTheiss_20201203_Fahrzeugbergung3

TUS-Alarm in im Wirtschaftspark Theiß

15. November 2020

(TUS: Telemetrie und Sicherheit (früher: Tonfrequentes Uebertragungs- System)
In den Morgenstunden des 15.11.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Theiß durch eine automatische TUS-Alarmierung (Brandmeldeanlage) in einen Gewerbebetrieb in den Wirtschaftspark Theiß gerufen. Am Einsatzort angekommen wurde durch den Einsatzleiter eine erste Erkundung durchgeführt. Ein Atemschutztrupp stand in Bereitschaft und wurde sogleich in den betroffenen Bereich (Technikraum) beordert.  Durch ein technisches Gebrechen an einer Wärmepumpe trat Öl aus und es kam zu einer Rauchentwicklung im Technikraum. Mittels Druckbelüfter wurde der Raum gelüftet. Die Brandmeldeanlage wurde wieder zurückgestellt und an den zuständigen Brandschutzbeauftragten übergeben.
Nach rund 3 Stunden waren auch die letzten Einsatzkräfte wieder zurück im Feuerwehrhaus und die Einsatzbereitschaft konnte wiederhergestellt werden.

Wieder einmal zeigte sich der Vorteil einer Brandmeldeanlage, dadurch konnte ein größerer Schaden verhindert werden!

  • Der Raum mit der defekten Wärmepumpe
  • Ohne Einsatz der FF Teiß hätte sich das auslaufende Öl entzündet
  • Umfangreiche Sicherheitsbegehung vor dem Abrücken

Öl-Austritt

26. Oktober 2020

Für eine Feuerwehr gibt es keinen Nationalfeiertag!
Durch besorgte Anrainer wurden wir am Montag, 26.10.2020 alarmiert. Aus ungeklärter Ursache war es zu einem massiven Ölaustritt im Bereich eines Parkplatzes in der Oberen Hauptstraße gekommen. Die Kameraden der FF Theiß konnten das austretende Öl mit Ölbindemittel binden und die Verunreinigung beseitigen.

  • FFTheiss_20201026_EinsatzOelaustritt1
  • FFTheiss_20201026_EinsatzOelaustritt2
  • FFTheiss_20201026_EinsatzOelaustritt3
  • FFTheiss_20201026_EinsatzOelaustritt4

Bootsmotor schon wieder gestohlen!

9. Oktober 2020

Wut und Entsetzen herrschen bei den Mitgliedern der FF Theiß - wir wurden zum zweiten Mal in zwei Jahren Opfer gemeiner Diebe.

Am Freitagnachmittag, 09.10.2020, entdeckten zwei Fischer zufällig, dass bei dem Feuerwehrrettungsboot (FRB) der FF Theiß der Außenbordmotor fehlte. Über die Bezirksalarmzentrale Krems wurde OBI Martin Knapp verständigt und musste leider entsetzt feststellen, dass tatsächlich zum zweiten Mal der Motor entwendet worden war. Bereits im September 2018 war  es auf die gleiche Art und Weise zu einem Diebstahl gekommen.

Die Täter durchtrennten sämtliche Leitungen und Bowdenzüge und bauten den 60 PS-Motor ab. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 13000 Euro angegeben. Nachdem die Spurensicherung der Polizei abgeschlossen war, wurde das Boot bei der Bezirksalarmzentrale Krems abgemeldet.

Seit dem Jahr 2013 ist dieses Feuerwehrrettungsboot in Theiß stationiert. Es konnten damit bereits zahlreiche Einsätze absolviert werden. Dieser Diebstahl schränkt uns nun in unserer Handlungsfähigkeit enorm ein. Natürlich sind die umliegenden Feuerwehren Einsatzbereit, aber bei einem Notfall haben diese einen längeren Anfahrtsweg.

Foto: Martin Kalchhauser

Brandeinsatz in Gewerbebetrieb

4. August 2020

Zu einem TUS-Alarm in einem Gewerbebetrieb im Gewerbegebiet Theiß wurde die Freiwillige Feuerwehr Theiss am frühen Abend des 4. August 2020 alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort schlug den Einsatzkräften bereits dichter Rauch aus einem Brandabschnitt im rückwärtigen Teil des Objektes entgegen. Unverzüglich wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe erhöht und sechs weitere Feuerwehren zum Brandeinsatz alarmiert. Ebenso wurde das Rote Kreuz Krems und die Polizeiinspektion Hadersdorf zum Einsatz alarmiert. Das Gebäude war zuvor schon von den Mitarbeitern vorbildlich evakuiert worden.

Durch die große Hitze im Brandraum zersprang eine große Fensterscheibe, eine weitere Fensterscheibe wurde für einen besseren Zugang zum Brandherd von den Feuerwehrkräften eingeschlagen. Unter Umluft-unabhängigem Atemschutz wurde mit zwei C-Rohren die Brandbekämpfung aufgenommen. Parallel dazu wurde mit einer Rettungssäge ein Rolltor aufgeschnitten und ein weiterer Atemschutztrupp ging mit einer Löschleitung in das Gebäude vor.  Ein dritter Atemschutztrupp drang, ebenfalls mit einer Löschleitung, aus einem Nachbarraum zum Brandherd vor.

Das Brandgut wurde unter Atemschutz aus dem Brandraum befördert und in einer vom Betrieb bereitgestellten Metallbox gelagert. Anschließend wurde ein ebenfalls vom Betrieb vorgehaltenes Löschmittel der Brandschutt abgedeckt. Diese Box wurde nach dem Einsatz durch ein Entsorgungsunternehmen abgeholt und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Mittels Belüftungsgeräten wurde der Brandrauch anschließend aus dem Objekt gedrückt. Durch die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Firma konnte der Brandschaden auf die Ausbruchstelle beschränkt werden.

Kurz nach 19 Uhr konnten die ersten Feuerwehrkräfte vom Einsatzort abrücken. Die Feuerwehr Theiss stellte anschließend für mehrere Stunden eine Brandwache. Das am Einsatzort anwesende Rote Kreuz und der Feuerwehrarzt mussten bis auf eine geringfügige Verletzung an einem Finger nicht einschreiten und standen während des gesamten Einsatzes vor Ort in Bereitschaft. Die genaue Brandursache ist Gegenstand von Untersuchungen durch die Brandermittler der Polizei.

Die FF Theiß bedankt sich bei allen beteiligten Feuerwehren für die rasche und gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Theiß
Freiwillige Feuerwehr Gedersdorf
Freiwillige Feuerwehr Grunddorf
Freiwillige Feuerwehr Hadersdorf am Kamp
Freiwillige Feuerwehr Kamp
Feuerwehr Krems an der Donau
Freiwillige Feuerwehr Rohrendorf/ Krems
Polizei Hadersdorf
Rotes Kreuz Krems

  • KR_B3_Theiss_04082020-27
  • KR_B3_Theiss_04082020-1
  • KR_B3_Theiss_04082020-11
  • KR_B3_Theiss_04082020-13
  • KR_B3_Theiss_04082020-25
  • KR_B3_Theiss_04082020-30 (1)
  • KR_B3_Theiss_04082020-39
  • KR_B3_Theiss_04082020-41
  • KR_B3_Theiss_04082020-42
  • KR_B3_Theiss_04082020-46

Fotos: BFK Krems/Wimmer

Schadstoffeinsatz - Öltreiben auf der Donau

26. Juli 2020

Am Sonntag den 26. Juli 2020 wurde die FF Theiß zur Unterstützung der FF Krems angefordert.  Aus ungeklärter Ursache war es im Bereich Kremser Hafen zu einem Ölaustritt gekommen. Im gesamten Hafen kamen auf der Wasseroberfläche Ölschlieren vor. Das Arbeitsboot der Feuerwehr Krems sowie das ebenfalls alarmierte Feuerwehrrettungsboot der Feuerwehr Theiß erkundeten die Ausbreitung auf der Fließstrecke der Donau. Im Hafenbecken wurden selbstsaugende Ölsperren ausgebracht, somit konnte eine großflächige Verschmutzung der Donau verhindert werden.


Schadstoffeinsatz - Kremsfluss

27. Juni 2020

Bereits zum wiederholten Mal wurden wir am Samstag, den 27.06.2020 zu einem Einsatz an den Kremsfluss gerufen. Wieder einmal handelte es sich um einen "Ölfilm" auf der Wasseroberfläche, der von einem Morgensportler entdeckt wurde. Gemeinsam mit der Polizei Hadersdorf sowie der Polizei Krems wurde der Kremsfluss  abgesucht, es konnte leider kein  Ausgangspunkt mehr lokalisiert werden. Leider kommt es in letzter Zeit vermehrt vor, dass nach stärkeren Regenfällen solche Entdeckungen am Kremsfluss gemacht werden.  Dieses Mal wurde keine Ölsperre im Fluss ausgebracht, da das meiste schon flussabwärts war und nichts mehr nachgeronnen kam.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Theiß
Polizei Krems
Polizei Hadersdorf


Ausbildungsübung der Probefeuerwehrmänner- und frauen

14. Mai 2020

Nach den Corona bedingten Übungseinschränkungen  gab es nun endlich wieder Ausbildungsabende. Die Kameraden Patrick Krizt, Georg Epp, Jürgen Zorn sowie Corinna Fichtinger führten mit unseren Jungfeuerwehrmännern und -frauen eine Übung durch. Diese Schulungen und Übungen sind Teil der Truppmannausbildung, die zum überwiegenden Teil in der eigenen Feuerwehr durchgeführt wird.

  • FFTheiss_Ausbildung_20200514_3
  • FFTheiss_Ausbildung_20200514_1
  • FFTheiss_Ausbildung_20200514_5
  • FFTheiss_Ausbildung_20200514_2
  • FFTheiss_Ausbildung_20200514_4

Covid-19-Pandemie

13. März 2020

Die derzeitige Sicherheitslage (Stand: 13. März 2020, 19.30 Uhr) in Zusammenhang mit dem Corona-Virus macht es erforderlich, den Übungs- und Ausbildungsbetrieb der FF Theiß komplett auszusetzen. Lediglich die notwendigsten Instandhaltunsarbeiten werden durchgeführt, um die Einsatzbereitschaft unsererer Feuerwehr aufrecht zu erhalten!

Foto: Alexandra Grein

Sturmeinsatz

23. Februar 2020

Am Abend des 23.02.2020  bemerkte ein Feuerwehrkamerad bei der Heimfahrt einen umgeknickten Baum der quer über die Strasse in Donaudorf lag. Weitere Bäume drohten ebenfalls umzuknicken und die Ortseinfahrt zu blockieren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, anschließend wurden die Bäume ins angrenzende Feld geräumt und die Straße von den herumliegenden Ästen gesäubert.

Nach rund 1Stunde konnte die Feuerwehr Theiß wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.



  • FFTheiss_20200223_SturmEinsatz1
  • FFTheiss_20200223_SturmEinsatz2

Jahreshauptversammlung

24. Jänner 2020

Am 24. Jänner fand im EVN Infocenter die alljährliche Mitgliederversammlung statt, dazu konnte Kommandant OBI Martin Knapp neben Bürgermeister Ing. Franz Brandl und Unterabschnittskommandant HBI Herbert Stierschneider auch zahlreiche Aktive sowie einige Reservisten der FF Theiß begrüßen. Nach der Eröffnung und Begrüßung aller Gäste folgten die Gedenkminute für verstorbene Mitglieder, der Bericht des Verwalters sowie die Kassaprüfung mit anschließender Entlastung des Kassiers. Der Rückblick ins Jahr 2019 ergab 14 Einsätze, 4 Übungen, 19 Kursteilnahmen sowie 56 weitere Tätigkeiten und Ausrückungen der Mitglieder - insgesamt eine aktive Zeit von 1700 Stunden. Bürgermeister Ing. Franz Brandl berichtete aus der Gemeinde und lobte die geleistete Arbeit der Mitglieder. Auch Unterabschnittskommandant HBI Herbert Stierschneider überbrachte Gruß und Dankesworte und lobte die gute Zusammenarbeit der Wehren im Unterabschnitt. Zum Feuerwehrmann befördert wurden Markus Brandl, Edin Beluli, Christoph Fock, Lukas Lethay und Tobias Putre. Auch neue Mitglieder wurden bei der Versammlung in unsere Feuerwehr aufgenommen - Lukas Bruckner, Tina Löffler und Julia Leinmüller . Wir freuen uns sehr über den Neuzugang!

Eine Vorschau auf das kommende Jahr gab es von BI Markus Graf. OBI Knapp verdeutlichte zum Abschluss die Wichtigkeit des Feuerwehrwesens und freut sich über eine rege Übungsteilnahme im kommenden Jahr. Die FF Theiß bedankt sich herzlich bei der EVN, ganz besonders bei Martin Fries der uns immer wieder sehr entgegen kommt und unsere Versammlung im Infocenter ermöglichte.

  • FFTheiss_20200124_MGLVersammlung_Befoerderungen
  • FFTheiss_20200124_MGLVersammlung_NeuMgl


Brandheiß Heiß  |  Warm